Am Weltkindertag: Freie Fahrt für junge Fahrgäste in ganz NRW

362
Die Rheinbahn informiert ihre Kundinnen und Kunden. Foto: André Volkmann
Die Rheinbahn informiert ihre Kundinnen und Kunden. Foto: André Volkmann

Kreis Mettmann. Der Weltkindertag ist in diesem Jahr am Freitag, 20. September, und wird in vielen Städten mit einem bunten Programm gefeiert. Um die Veranstaltungen und Aktionen möglichst einfach zu erreichen, dürfen die jungen Fahrgäste Busse und Bahnen kostenlos nutzen.

Fahrten in ganz Nordrhein-Westfalen – sowohl im VRR, als auch im VRS – sind für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre frei, teilt die Rheinbahn AG mit.

Die Kinder können den ganzen Tag bis Betriebsschluss ohne Fahrausweis mit allen Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen fahren, auch mit S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, jedoch nicht mit zuschlagpflichtigen Zügen (zum Beispiel ICE oder IC) oder in der ersten Wagenklasse.

Die Rheinbahn weiter: In Köln finden am Samstag, 21. September, und am Sonntag, 22. September, Veranstaltungen zum Weltkindertag statt. Daher können Kinder bis 14 Jahre auch an diesen beiden Tagen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) umsonst fahren. Das gilt auch für Fahrten im Grenzverkehr VRR/VRS – also für Fahrten von Langenfeld, Monheim und Solingen in den VRS und zurück.

Im restlichen Rheinbahn-Bedienungsgebiet gilt diese Regelung am 21. und 22. September nicht.