Bett fängt Feuer: Feuerwehr rückt zu Wohnungsbrand aus

210
Am späten Mittwochabend war die Feuerwehr an der Bismarckstraße im Einsatz. Foto: Feuerwehr
Am späten Mittwochabend war die Feuerwehr an der Bismarckstraße im Einsatz. Foto: Feuerwehr

Mettmann. Am Mittwochabend ist die Feuerwehr Mettmann zu einem Wohnungsbrand an die Bismarckstraße gerufen worden.

Um 23.09 Uhr entsandte die Kreisleitstelle die Mettmanner Brandschützer an die Bismarckstraße. Dort hatte ein Bewohner über den Hausnotruf die Feuerwehr alarmiert, weil sein Bett in Brand geraten war.

Da der Bewohner die Wohnungstür nicht selbstständig öffnen konnte, drang die Feuerwehr gewaltsam in die Räume ein. Dem Bewohner war bereits gelungen, sein glimmendes Bett selbst zu löschen. Dabei zog er sich eine Rauchgasvergiftung zu, sodass er zunächst vom Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

-Anzeige-
blank

Die Feuerwehr kontrollierte den Brandort und lüftete die verrauchte Wohnung anschließend. Die Polizei ermittelt nun zur genauen Brandursache.