Meisterpianist Menachem Har-Zahav zu Gast in der Kulturvilla

329
Der Pianist Menachem Har-Zahav macht im Rahmen seiner aktuellen Tour auch in Mettmann Halt. Foto: Axel Breuer/Plan B Fotografie
Der Pianist Menachem Har-Zahav macht im Rahmen seiner aktuellen Tour auch in Mettmann Halt. Foto: Axel Breuer/Plan B Fotografie

Mettmann. Am Sonntag, 13. Oktober, gastiert der Pianist Menachem Har-Zahav ab 17 Uhr in der Kulturvilla Mettmann mit dem „Liebestraum“ von Franz Liszt, den „Papillons“ von Robert Schumann und weiteren Stücken von Domenico Scarlatti, Johannes Brahms, Claude Debussy und Liszt. Tickets sind erhältlich.

Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nachdem ihm bereits früh Lehraufträge an Hochschulen in den USA übertragen wurden, verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren.

Seine zahlreichen Gastspiele in Deutschland führten ihn u.a. in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München, die Laeiszhalle Hamburg und das Beethovenhaus Bonn. Im europäischen Ausland hat er in den Niederlanden, der Schweiz, England und Italien gespielt.

Zu Menachem Har-Zahavs Konzert haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt. Dahinter steht sein Wunsch, gerade der Jugend einen Anreiz geben, klassische Konzerte zu besuchen. Er selbst sagt dazu: „Ich finde es schade, dass so viele Kinder und Jugendliche klassische Musik als altmodisch und langweilig ansehen. Ich möchte ihnen die Gelegenheit bieten, zu erleben, dass Komponisten durch die musikalischen Epochen hinweg spannende Musik geschrieben haben, die auch heute noch mitreißt.“
Weitere Informationen zu Menachem Har-Zahav gibt auf seiner Webseite unter: www.menachem-har-zahav.com.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf (ggf. zusätzlich VVK-Gebühr) 20 Euro oder ermäßigt zehn Euro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre haben freien Eintritt frei (zzgl. VVK-Gebühr). Karten an der Tageskasse (ab 16.30 Uhr geöffnet) kosten 24 Euro oder zwölf Euro ermäßigt. Es herrscht freie Platzwahl.

 

Kartenreservierungen unter der Mobilrufnummer 0151 28 442 449. oder über www.neanderticket.de.