Vereinsausflug führt Mettmanner Radsportler in die Weinberge

192
Die Mettmanner Radlerinnen und Radler waren an der Mosel unterwegs. Foto: RV Edelweiß
Die Mettmanner Radlerinnen und Radler waren an der Mosel unterwegs. Foto: RV Edelweiß

Mettmann. Der Mettmanner Radsportverein Edelweiß ist im Rahmen des diesjährigen Vereinsausflugs entlang der Mosel geradelt.

Am 13. September machten sich die Ausflügler des RV Edelweiß auf zur Jugendherberge nach Traben-Trarbach. Einige der Teilnehmenden waren sogar von Koblenz die beschauliche 105 Kilometer lange Strecke zum Treffpunkt mit dem Fahrrad gefahren.

Am Abend tauschten die Radsportler sich über die sportlichen Erlebnisse der vergangenen Fahrradsaison aus und schmiedeten schmiedete Pläne für den bevorstehenden Ausritt am folgenden Morgen. Frisch gesattelt und voller Erwartungen auf einen unvergesslichen sonnigen Ausflug entlang der Weinberge standen pünktlich um 10 Uhr alle Radler startbereit auf dem Hof der Jugendherberge. Dann brachen alle gemeinsam zu einer Fahrradtour über 50 Kilometer, auf flacher, aber durchaus sportlicher Strecke entlang der Mosel auf. Direkt am Fuß der Weinberge.

Zwischenstation legte die Truppe in Bernkastel-Kues und im Brauhaus Kloster Machern zum ein, bevor es auf der anderen Moselseite flussaufwärts zurück zur Jugendherberge ging. Viele nahmen die sportliche Herausforderung an und drehten noch eine weitere Runde auf dem Rad. Am Abend machten sich alle erneut auf, um an einer Nachtwächterführung vor historischer Kulisse durch die Stadt teilzunehmen.

Am Sonntag bildete die Unterwelten-Führung durch die Weinkeller-Gewölbe Traben-Trarbachs, die einen Einblick in die Jahrhunderte alte Tradition des Weinverarbeitung und Weinlagerung bot. Mit einem Gastmahl in der Zunftbrauerei in Traben-Trarbach endete der Vereinsausflug und läutete zugleich das Ende der Radfahrsaison ein.

Wer in einer Gruppe des RV Edelweiß mitfahren möchte (Rennrad, Jugend mit MTB oder die Radwanderer – auch mit „Strom“), kann sich per E-Mail an post@RVE06.de wenden.