CDU-Landtagsabgeordneter Sträßer lädt in den Landtag ein

262
Besucherinnen und Besucher lernen den Landtag in Düsseldorf kennen. Foto: Bildarchiv des Landtags Nordrhein-Westfalen/ Bernd Schälte
Besucherinnen und Besucher lernen den Landtag in Düsseldorf kennen. Foto: Bildarchiv des Landtags Nordrhein-Westfalen/ Bernd Schälte

Velbert. Der örtliche Landtagsabgeordnete Martin Sträßer (CDU) lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger aus seinen Wahlkreisstädten Velbert, Wülfrath und Teilen von Mettmann (Obschwarzbach, Goldberg, Metzkausen) sowie aus Heiligenhaus am Samstag, 12. Oktober, von 10 bis 12 Uhr in den Landtag nach Düsseldorf ein.

Neben einer Einführung in die parlamentarische Arbeit durch den Besucherdienst, steht ein Rundgang durch den Landtag auf dem Programm. Anschließend besteht Gelegenheit zur Diskussion mit dem Abgeordneten.

Sträßer: „Etwa die Hälfte der Wahlperiode ist vorbei. Zeit für eine Zwischenbilanz. Die Landesregierung mit unserem Ministerpräsidenten Armin Laschet an der Spitze und die sie tragenden Fraktionen von CDU und FDP haben schon vieles aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt – insbesondere bei den zentralen Themen, Bildung, Sicherheit und Mobilität. Aber wir haben auch noch einiges vor uns.“

Diese Themen, aber auch ganz individuelle Anliegen können interessierte Bürgerinnen und Bürger mit dem Abgeordneten diskutieren. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Aus organisatorischen Gründen ist eine verbindliche Anmeldung per E-Mail an martin.straesser@landtag.nrw.de oder telefonisch 0211 884 2347 – bis zum 10. Oktober – erforderlich.

Der Landtag ist gut mit Bus und Bahn erreichbar. Wer mit dem Auto kommen möchte, kann einen Parkplatz in der Tiefgarage des Landtags erhalten, wenn die Anmeldung unter Angabe des polizeilichen Fahrzeug-Kennzeichens erfolgt.