„Buttermilch und Bohnerwachs“: Satiriker gastieren im Gemeindezentrum

294
Das
Das "KaSaMuThea" gastiert mit dem neuen Satire-Programm Gemeindehaus an der Freiheitstraße. Bild: KaSaMuThea

Mettmann. Am Freitag, 18. Oktober, tritt das Kabarett-Satire-Musik-Theater mit einem neuen Programm „Buttermilch und Bohnerwachs“ ab 19 Uhr im Gemeindehaus an der Freiheitstraße auf. Der Eintritt ist frei.

Das Kabarett-Satire-Musik-Theater (KaSaMuThea), beschreibt sich selbst als „Gruppe bühnenverrückter Senioren“. Einige der Darsteller spielen Theater in der Essener „Ruhrpott-Revue“ oder wirken in Musikvideos mit.

Seit zwei Jahren bietet die Gruppe ihr eigenes Kabarett- und Satiren-Programm: „Buttermilch und Bohnerwachs“. Damit tritt das KaSaMuThea nun in Mettmann auf.

„Wir fokussieren primär soziale und kirchliche Einrichtungen, die bestrebt sind, ihrem Bereich ein kulturelles Erlebnisfeld zu bestellen und den Mut haben, eine Gruppe durchgeknallter spielwütiger Komikergruftis auf das Publikum loszulassen“, so Frank Siebers vom Kabarett-Satire-Musik-Theater.

Die Veranstaltung am 18. Oktober im evangelischen Gemeindezentrum an der Freiheitstraße findet im Rahmen der Reihe „Kultur im Treppenhaus“ statt und beginnt um 19 Uhr. Einlass ist ab 18.45 Uhr. Der Eintritt ist frei, stattdessen wird um Spenden gebeten.