Apfelfest am Zeittunnel am 13. Oktober

916
Tradition in Wülfrath: Bald ist wieder Apfelfest am Zeittunnel. Foto: Stadt Wülfrath
Tradition in Wülfrath: Bald ist wieder Apfelfest am Zeittunnel. Foto: Stadt Wülfrath

Wülfrath. Mittlerweile ist es eine Traditionsveranstaltung am Zeittunnel und gleichzeitig das „Museumsfest“: Das Apfelfest findet am Sonntag, 13. Oktober, von 11.30 bis 18 Uhr statt.

Im Mittelpunkt steht die historische Apfelpresse der Apfelsaft-Manufaktur Auer aus Wuppertal-Ronsdorf. Die Besucher und Radfahrer auf dem Panoramaradweg niederbergbahn können frisch gepressten Apfelsaft aus der von einem 60 Jahre alten Traktor angetriebenen Obstmühle selbst verkosten oder in Flaschen käuflich erwerben.

Gartenbesitzer können auch gegen einen geringen Betrag die eigene Ernte zu Saft verarbeiten lassen. Sie müssen allerdings eigene Gefäße für den Saft mitbringen.

Dazu bietet das Tunnel-Café Kaffee, Kuchen und andere Leckereien an. Der Förderverein des Zeittunnels ist mit seinem Popcornstand dabei. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und sie können beim Tier- und Naturschutzverein Wülfrath e. V. die „Villa Ohrwurm“ basteln. Der Verein informiert über seine Arbeit und bietet einen Bücherflohmarkt an.

Außerdem können bei drei Kunsthandwerkerinnen aus Wülfrath unterschiedliche Käufe getätigt werden: Es gibt Kindermode-Upcycling von Jeanshosen, Accessoires für Hunde sowie Schnäpse und Liköre. Musikalisch wird das Fest durch Hans Kronenberg mit seinem Saxofon begleitet.

Parkplätze stehen an dem Tag nicht am Zeittunnel direkt zur Verfügung. Weitere Informationen unter zeittunnel@stadt.wuelfrath.de oder 02058/894644.