Betrunkene Autofahrerin demoliert Verkehrsschilder und flüchtet

343
Die Folgen der Trunkenheitsfahrt: Tiefe Furchen im Gras und drei beschädigte Verkehrsschilder. Foto: Polizei
Die Folgen der Trunkenheitsfahrt: Tiefe Furchen im Gras und drei beschädigte Verkehrsschilder. Foto: Polizei

Wülfrath. Am frühen Dienstagmorgen ist es im Kreisverkehr Kocherscheidt in Wülfrath, nahe der Ortsgrenze zu Velbert, zu einem Verkehrsunfall mit Flucht gekommen. 

Gegen 2.40 Uhr war eine 47-jährige Velberterin, mit ihrem Auto auf der Nevigeser Straße (L74) nach Velbert unterwegs. Am Kreisverkehr in Höhe Dieselstraße/ Asbrucher Straße/ Wülfrather Straße fuhr sie, über den hohen Bordstein hinweg, über die Mittelinsel des Kreisverkehrs, prallte gegen drei Verkehrszeichen und wieder auf die Fahrbahn. Anschließend flüchtete die Frau vom Unfallort über die Wülfrather Straße nach Velbert.

Der VW der Velberterin wurde bei dem Unfall im Fronbereich beschädigt. Foto: Polizei
Der VW der Velberterin wurde bei dem Unfall im Fronbereich beschädigt. Foto: Polizei

Ein Zeuge hat den Unfall beobachtet und die Polizei gerufen. Dabei konnte der Hinweisgeber nicht nur die Unfallfahrerin und ihren Wagen genauer beschreiben, sondern auch das Kennzeichen des roten VW Up benennen.

Mit diesen Angaben haben Polizeibeamte die Frau gestellt. Die 47-Jährige war alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd zwei Promille (0,98 mg/l).

Daraufhin leiteten die Beamten Strafverfahren wegen einer Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht gegen die Velberterin ein.

Der beim Unfall entstandene Gesamtsachschaden summiert sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mehrere tausend Euro.