52-jähriger Autofahrer mit drei Promille will Wodka kaufen

157
Die Polizei führte eine Alkoholkontrolle durch. Foto: Symbolbild (Polizei)
Die Polizei führte eine Alkoholkontrolle durch. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Die Polizei hat am Dienstagmittag einen 52 Jahre alten Autofahrer aus Mettmann gestoppt, der im alkoholisierten Zustand an einer Tankstelle im Haaner Stadtgebiet weiteren Alkohol kaufen wollte.

Als ein aufmerksamer Zeuge am Dienstagmittag gegen 12 Uhr seinen Wagen an einer Tankstelle im Haaner Stadtgebiet tankte, machte der 48-jährige Mann gleich mehrere Beobachtungen. Er sah, wie der Fahrer eines schwarzen Audi Q3 den Aufenthalt vor Ort nutzte, um im Tankstellen-Shop eine Flasche Wodka zu kaufen. Dabei habe der Zeuge starken Alkoholgeruch im Atem des anderen Fahrers bemerkt.

Als der Audi-Fahrer dann den Kassenbereich mit seinem Einkauf verließ, seinen Audi bestieg und davonfuhr, rief der Zeuge die Polizei. Gleichzeitig verfolgte er den Audi mit seinem eigenen Wagen, um den Beamten telefonisch weitere Standortmeldungen des Audi übermitteln zu können.

Die Haaner Polizei stoppte den Audi in Höhe des Bahnhofes im Ortsteil Gruiten. Dabei bestätigte sich der Eindruck des Zeugen. Ein bei dem 52-jährigen Mann aus Mettmann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd drei Promille (1,46 mg/l).

Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den Audi-Fahrer ein. Sein Führerschein wurde sichergestellt, zudem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.