Schulausflug ins Irrland

387
Die Regenbogenschüler hatten auch beim turnen auf den Strohballen der
Die Regenbogenschüler hatten auch beim turnen auf den Strohballen der "Erlebnis"-Scheune ihren Spaß. Foto: privat

Velbert. Am Freitag, 4. Oktober, nutzten die Regenbogenschüler den „Brückentag“ für einen Schulausflug ins Irrland nach Kevelaer. Mit drei großen Reisebussen fuhren die 172 Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte zur beliebten Bauernhof-Erlebnisoase.

Auf der Kletterpyramide, dem Strohpyramiden-Labyrinth und in der Bauernhof-Spielscheune konnten die Kinder nach Herzenslust toben, bauen, sich verstecken und einen „Schultag“ der besonderen Art genießen. „Trotz strömenden Regens waren nur glückliche Gesichter zu sehen“, freut sich Schulleiter Arnfried Szymanski über den gelungenen Ausflug.