Sexualerziehung: Infoabend für Eltern am 22. Oktober

186
Der SKFM e.V. bietet Unterstützung für psychisch belastete und erkrankte Eltern. Foto: Symbolbild (pixabay)
Der SKFM e.V. bietet Unterstützung für psychisch belastete und erkrankte Eltern. Foto: Symbolbild (pixabay)

Wülfrath. Zu einem Infoabend mit dem Titel „Körper, Liebe Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe“ lädt das Caritas-Familienzentrum, Flandersbacher Str. 17a, am Dienstag, 22. Oktober, von 19.30 bis 21 Uhr, ein.

Es referiert die Konflikt- und Familienberaterin Marina Lucyga. Sexualität besteht von Geburt an. Kinder erleben sie als Einheit von Körper, Geist und Seele und entwickeln so eine ganzheitliche Identität. So steht bei der kindlichen Sexualität die Neugier, das Erforschen des eigenen Körpers und des Körpers von anderen, das Ausprobieren und Spielen im Vordergrund.

Mittlerweile ist vielen Eltern von Kindergartenkindern bewusst, dass Sexualerziehung in die präventive Erziehung mit einfließen muss. Nur, wie erkläre ich es meinem Kind? Der Abend soll dazu dienen, Informationen zur kindlichen Sexualität zu erhalten, wie gehe ich mit Doktorspielen um, was ist in Ordnung, wo beginnt übergriffiges Verhalten und was kann ich tun, wenn mein Kind betroffen ist, bzw. den sexuellen Übergriff verübt hat.

Anmeldungen im Caritas-Familienzentrum Arche Noah per E-Mail an kita-arche-noah@caritas-mettmann.de oder unter der Rufnummer 02058 1375.