Auftakt des Projekts „Demokratie leben!“ am 28. Oktober

207
Das Projekt
Das Projekt "Demokratie leben!" soll demokratische Grundwerte fördern. Foto: André Volkmann (Archiv)

Kreis Mettmann. Am Montag, 28. Oktober, findet ab 17 Uhr im Besprechungsraum des Fachbereichs für Integration und Migration der Caritas, Johannes-Flintrop-Straße 6 in Mettmann, die Auftaktveranstaltung zum Projekt „Demokratie leben!“ statt.

Zu diesem ersten Treffen sind alle politisch interessierten Jugendlichen aus dem Kreis Mettmann eingeladen, die sich engagieren wollen.

Bei „Demokratie leben!“ handelt es sich um ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das vor Ort zivilgesellschaftliche Projekte finanziell unterstützt, die sich gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, etwa Rassismus, Antisemitismus, Sexismus oder Rechtsextremismus richten.

Seit Jahresbeginn vergibt auch im Kreis Mettmann die lokale Partnerschaft für Demokratie im Auftrag des Ministeriums entsprechende Mittel. Verfügbar ist unter anderem ein Budget, das speziell Projekte von jungen Menschen fördert.

Fragen beantworten der Caritasverband, 02104 810 5283, und das Kreisintegrationszentrum, 02104/992185. Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es online unter: www.demokratieleben.me.