Aalto-Theater Essen: Matinee zu „Dornröschen“ mit Kostprobe

430
Dornröschen-Ballett: Das Aalto-Theater führt eine eine Fassung von Ben Van Cauwenbergh auf. Foto: Volker Wiciok
Dornröschen-Ballett: Das Aalto-Theater führt eine eine Fassung von Ben Van Cauwenbergh auf. Foto: Volker Wiciok

Essen. Bemerkenswertes rund um das Ballett, seine Entstehung, die Interpretation von Ben Van Cauwenbergh und das Bühnenbild von Dorin Gal erfahren Interessierte in der Einführungsmatinee am Sonntag, 3. November, ab 11 Uhr im Aalto-Theater in Essen.

Die Moderation übernimmt Chefdramaturg Christian Schröder, und natürlich gibt es auch wieder Kostproben aus der Choreografie zu sehen. Der Eintritt zu dieser Matinee ist frei.

Tschaikowski hielt es für sein bestes Ballett – und wer würde ihm da schon widersprechen wollen? Bis heute ist „Dornröschen“ eines der erfolgreichsten Stücke und gehört auf der ganzen Welt zum Standardrepertoire des klassischen Balletts. Nun dürfen sich auch die Essener Zuschauerinnen und Zuschauer auf die Geschichte von der „schlafenden Schönen“ freuen: Ab 9. November zeigt die Aalto-Ballettcompagnie den Klassiker in einer Fassung von Ben Van Cauwenbergh nach der berühmten Choreografie von Marius Petipa.

Informationen im TicketCenter unter der Rufnummer 0201 81 22 200 oder per E-Mail an tickets@theater-essen.de sowie im Internet unter www.aalto-ballett-theater.de.