Liebeslieder aus drei Jahrhunderten: Benefizkonzert in der Stadtkirche am 6. November

279
Spielt Liebeslieber: Das Harmonieensemble des Landespolizeiorchesters NRW. Foto: Polizei NRW
Spielt Liebeslieber: Das Harmonieensemble des Landespolizeiorchesters NRW. Foto: Polizei NRW

Wülfrath. Mit dem Harmonieensemble des Landespolizeiorchesters kommt Scott Lawton am Mittwoch, 6. November, ab 20 Uhr, zu einem Benefizkonzert in die Stadtkirche, um bekannte und gefühlvolle Liebeslieder aus drei Jahrhunderten zu präsentieren.

Scott Lawton, Dirigent, Komponist und künstlerischer Leiter des Landespolizeiorchesters, ist bekannt dafür, dass er immer wieder neue Facetten in der Musik entdeckt, ob in der Klassik, im Pop oder Jazz. So hat er für das Konzert Stücke von Mozart und Beethoven arrangiert, zu denen sich Bach und Stevie Wonder harmonisch einfügen.

Das Konzert ist zweigeteilt. In der ersten Hälfte wird das Ensemble gemeinsam mit den Young Voices die von Lawton komponierte Messe „Mass for Al-Mafraq“ aufführen. Nach der Pause geht der Konzertabend mit bezaubernden Liebesliedern weiter. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Die kompletten Einnahmen des Benefizkonzertes werden für wohltätige Zwecke gespendet. Veranstalter ist das Hilfswerk des Lions-Clubs Mettmann-Wülfrath.

Karten für 16 Euro gibt es online bei www.neanderticket.de und in Schlüter’s Genießertreff.