Claymore in Heiligenhaus

892
Claymore spielen in der IKG-Aula. Foto: Veranstalter
Claymore spielen in der IKG-Aula. Foto: Veranstalter

Heiligenhaus. Am Freitag und am Samstag, 20. und 21. Dezember, ab 20 Uhr gastiert Claymore in der IKG-Aula, Herzogstr. 75, in Heiligenhaus. Der Samstag ist nahezu ausverkauft.

Vor nun fast 25 Jahren hat die Celtic-Rock-Band Claymore in Heiligenhaus ihre CD „Into The Wind“ vorgestellt. Am 20. und 21. Dezember veranstaltet das Kulturamt genau dort – in der Aula des Immanuel Kant Gymnasiums – zwei Konzerte unter dem Titel „All Hands On Deck“.

Nach einer mehrjährigen Pause steht die Band seit Oktober 2017 wieder auf der Bühne in Nah und Fern, mit neuer Besetzung an der Gitarre und an den Drums. Zu den klassischen Rockinstrumenten gesellen sich nicht nur der traditionelle Dudelsack, gespielt von Tim Lethen, sondern auch die Violine mit McKenzie Doyle und die irische Uilleann Pipe mit Fabian Selt. Die Fans dürfen sich nicht nur auf völlig neue Songs freuen, sondern auch auf traditionelles in „neuem Gewand“.

Der Eintritt beträgt im Vorverkauf für einen Stehplatz im Saal und 25 Euro und an der Abendkasse 28 Euro. Ein Sitzplatz auf dem Balkon kostet 28 Euro im Vorverkauf und 31 Euro an der Abendkasse. Der Vorverkauf findet statt im Bürgerbüro (02056/13-200), im Kulturamt (02056/13-195) und online unter: www.heiligenhaus.de/veranstaltungen