Halloween-Party in der Wülfrather City

1032
Geisterstunde war angesagt in der Wülfrather Innenstadt. Fotos: Hans-Joachim Kling

Wülfrath. Zum ersten Mal feierte Wülfrath am Donnerstagabend eine öffentliche Halloween-Party in der Fußgängerzone.

Die Interessengemeinschaft „Wülfrath pro“ hatte zu dem neuen „Event“ eingeladen, und für eine Premiere strömte eine durchaus stattliche Zahl von Besuchern in die Innenstadt.

Dort gab es gruselige Musik, einen Cocktail-Stand, in der früheren Metzgerei Schultheiß wurden Kartoffelsuppe und ein Halloween-Punsch zum Wärmen ausgegeben.

Vor allem viele Kinder, aber auch einige Erwachsene hatten sich gruselig verkleidet. Und der Vorstand von „Wülfrath pro“ überreichte kleine Preise für die besten Kostüme.

Ein neues Ereignis im Wülfrather Kalender, dazu einige Geschäfte, die länger geöffnet hatten und sich ebenfalls über Zuspruch nicht beklagen konnten. Für „Wülfrath pro“ und die Händler ein Beleg dafür, dass die Besucher sich aufmachen und in die Stadt kommen, wenn nur etwas auf die Beine gestellt wird.