25 Jahre Mutter-Anna-Wallfahrt

421
Der Apostolischen Nuntius Nikola Eterović besucht Neviges bei der 25. Mutter-Anna-Wallfahrt der Schlesier. Foto: Apostolische Nuntiatur Berlin
Der Apostolischen Nuntius Nikola Eterović besucht Neviges bei der 25. Mutter-Anna-Wallfahrt der Schlesier. Foto: Apostolische Nuntiatur Berlin

Velbert. In 2020 findet die Mutter-Anna-Wallfahrt der Schlesier zum 25. Mal statt. Als Ehrengast wird der Apostolischer Nuntius S.E. Msgr. Dr. Nikola Eterović in Neviges erwartet. Das berichtet Damian Spielvogel für den Ortsverband der Schlesier in Velbert. 

Seit 1995 findet im Mariendom Velbert-Neviges die Mutter-Anna-Wallfahrt der Nieder- und Oberschlesier statt. Diese schlesische Wallfahrt gehört zu den jüngsten Wallfahrten in Neviges. Sie hat sich aber zu den größten Pilgerfahrten entwickelt, zu der mittlerweile auch Teilnehmer außerhalb Nordrhein-Westfalens kommen.

Im Jahr 2020, am 19. Juli, soll diese Wallfahrt, trotz des Weggangs der Franziskaner, fortgesetzt werden. In 2020 feiert diese religiöse Großveranstaltung ihr 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass hat der Apostolische Nuntius in Deutschland, S.E. Msgr. Dr. Nikola Eterović, Titularerzbischof von Cibale, sein Kommen zugesagt.

Der Apostolische Nuntius („Päpstlicher Bote“) ist die diplomatische Vertretung des Heiligen Stuhls. Dieser ist als Zentrum der Katholischen Kirche, die durch den Heiligen Vater und seine engsten Mitarbeiter repräsentiert wird, ein Völkerrechtssubjekt, das weltweit zu 185 Staaten diplomatische Beziehungen unterhält (Stand 2018). Der Heilige Stuhl hat seine Vertreter auch bei zahlreichen internationalen Organisationen, sowohl staatlichen als auch nichtstaatlichen.