Berufseinstieg nach Familienpause: „Netzwerk W“ bietet Unterstützung

207
Berufliche Wiedereinsteiger brauchen manchmal einen
Berufliche Wiedereinsteiger brauchen manchmal einen "Plan B". Foto: Symbolbild (pixabay)

Kreis Mettmann. Im Kreis Mettmann gibt es mit dem „Netzwerk W“ ein Angebot, das bei einem beruflichen Wiedereinstieg nach einer familienbedingten Pause unterstützen soll. 

Etwa zwei Drittel aller Frauen und immer mehr Männer möchten nach einer familienbedingten Pause wieder zurück in den Beruf. Viele machen allerdings die Erfahrung, dass eine mehrjährige Auszeit aus der Erwerbstätigkeit den Wiedereinstieg in das Berufsleben erschwert.

Um die Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer zu unterstützen, haben die Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann und die Partner des „Netzwerkes W im Kreis Mettmann“ das Internetangebot www.wiedereinstieg-me.de erarbeitet. Berufsrückkehrer finden hier Veranstaltungshinweise, Kontaktadressen, Ansprechpartner, Anregungen und nützliche Informationen.

Ergänzend zu diesem Angebot gibt es die Broschüren „Beruflicher Wiedereinstieg im Kreis Mettmann“ und „Beruf und Familie vereinbaren – Ein Wegweiser für (Allein-)Erziehende im Kreis Mettmann“, die bei Anne-Kathrin Goßmann, Wirtschaftsförderung Kreis Mettmann, Tel. 02104/992613, anne-kathrin.gossmann@kreis-mettmann.de, bestellt werden können.