26-Jähriger bei Zusammenstoß schwer verletzt

736
So sah der Opel des Schwerverletzten nach dem Unfall aus. Foto: Polizei

Wülfrath/Neviges. Bei einem schweren Unfall auf der Asbrucher Straße ist am frühen Freitagmorgen ein 26-Jähriger schwer verletzt worden.

Um 6.25 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mann aus Wuppertal mit einem Opel Astra auf der Asbrucher Straße in Richtung Wuppertal.

An der Kreuzung Dillenberger Weg wollte er nach links in Richtung Neviges abbiegen. Nachdem er auf der Linksabbiegerspur zunächst gestanden und auf Grün gewartet hatte, fuhr er nach eigenen und von Zeugen bestätigten Angaben an, als die Ampel auf Grün schaltete.

Zeitgleich fuhr jedoch ein 62-jähriger Wuppertaler mit seinem Mercedes aus Richtung Wuppertal kommend in den Kreuzungsbereich ein. Nach seinen Angaben zeigte die Ampel seiner Fahrtrichtung ebenfalls Grün.

Es kam es zu einem schweren Zusammenstoß, nach dem der Astra noch gegen den Ford Fiesta eines 61-jährigen Wuppertalers geschleudert wurde, der dem Opel unmittelbar folgte.

Trotz Sicherheitsgurt und ausgelösten Airbags wurde der 26-jährige Opel-Fahrer beim Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Wuppertal Klinik. Sowohl der Mercedes-, als auch der Ford-Fahrer blieben nach eigenen Angaben unverletzt.

Der Mercedes und der Opel wurden beim Unfall jeweils schwer beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten deshalb von einem Unternehmen geborgen und abgeschleppt werden. Am Ford Fiesta entstanden nur einige Kratzer an der Karosserie, berichtet die Polizei. Der entstandene Gesamtsachschaden an allen drei Fahrzeugen wird mit mindestens 12.000 Euro beziffert.

Bei einer Überprüfung durch die Polizei zeigte die Ampel keinerlei Störungen.