Unfall beim Abbiegen: Drei Verletzte und hoher Sachschaden

231
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Auf der Meiersberger Straße hat sich laut Polizei am Freitagnachmittag ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten ereignet. 

Gegen 16.15 Uhr war nach Angaben der Polizei eine 49-jährige Wülfratherin mit ihrem Skoda auf der Meiersberger Straße unterwegs. Von dort wollte sie in den Karlshauser Weg einbiegen. Hierbei übersah sie einen ihr entgegenkommenden Mercedes eines 79-jährigen Mannes aus Wegberg. Im Einmündungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß.

An beiden Wagen entstand erheblicher Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe, so die Polizei. Die Die Wülfratherin und ihre 16 Jahre alte Beifahrerin wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Der 79-jährige Fahrer des Mercedes wurde schwer verletzt ins Mettmanner Klinikum gebracht.

Während der Unfallaufnahme wurde die Meiersberger Straße zwischen den Straßen „Zur Fliethe“ und Mettmanner Straße für etwa eine Stunde voll gesperrt.