Kassenautomaten im Parkhaus gesprengt: Polizei sucht Täter-Quartett

228
Der aufgesprengte Kassenautomat des Parkhauses an der Turnerstraße in Langenfeld. Foto: Polizei
Der aufgesprengte Kassenautomat des Parkhauses an der Turnerstraße in Langenfeld. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. In der Nacht zu Montag haben vier Unbekannte einen Kassenautomaten eines Parkhauses an der Turnerstraße in der Langenfelder Innenstadt aufgesprengt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Unterstützung durch die Bevölkerung.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 2.55 Uhr in der Nacht. Ein Anwohner der Turnerstraße wurde durch einen lauten Knall geweckt. Als der Mann aus seinem Fenster schaute, sah er vier dunkel gekleidete Personen von einem zerstörten Kassenenautomaten vor einem Parkhaus an der Turnerstraße davonrennen, so die Polizei. Das Quartett flüchtete über eine angrenzende Baustelle in Richtung „Auf dem Sändchen“.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen haben vier Täter einen Kassenautomaten im Parkhaus an der Turnerstraße gesprengt. Laut Polizei nutzten sie dafür einen in Deutschland nicht zugelassene Feuerwerkskörper. Durch die Wucht der Sprengung wurde das Innere des Automaten komplett zerstört, auch die Bedienfront und der Dachdeckel wurden verbogen oder teilweise abgetrennt. Die hinter dem Kassenautomaten befindliche Glasscheibe des Parkhauses wurde zerstört. Die Polizeibeamten schätzen den Sachschaden auf eine Summe von rund 10.000 Euro.

Beute machten die vier Täter mit ihrer Aktion nicht: Aufgrund weiterer Türsicherungen an der Bedienfront des Kassenautomaten konnten sie nicht an das Münzfach des Automaten gelangen.

Die vier Täter waren dunkel gekleidet und trugen Wollmützen. Weitere Beschreibungen gibt es zu ihnen nicht. Eine unmittelbar nach der tat eingeleitete Fahndung der Polizei bliebt erfolglos.

Die Polizeibehörde bittet bei ihren Ermittlungen um Unterstützung und fragt: Wer hat in der Nacht zu Montag verdächtige Personen in der Langenfelder Innenstadt beobachtet oder kennt sogar die Täter?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.