Sturz beim Bremsen auf nasser Fahrbahn: 83-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

151
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Am Sonntag ist es in Hilden zu einem Alleinunfall gekommen, bei dem ein 83 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden ist.

Gegen 12.15 Uhr war der 83-jährige Hildener laut Polizei mit seiner Honda auf der Walder Straße unterwegs. An der Ampel an der Kreuzung Walder Straße und Grenzstraße musste der Hildener abbremsen und verlor dabei auf der nassen Fahrbahn aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine. Er stürzte und verletzte sich schwer.

Zeugen vor Ort leisteten Erste Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen und den 83-Jährigen in ein Krankenhaus brachten, wo er stationär verblieb.