Kirchenmusik erklingt in St. Lambertus an den Weihnachtstagen

264
Der Kinderchor zu St. Lambertus führt das Krippenspiel
Der Kinderchor zu St. Lambertus führt das Krippenspiel "Ein Kind für die Welt“ erneut auf. Foto: Matthias Röttger

Mettmann. Die Weihnachtstage werden in der Kirche St. Lambertus kirchenmusikalisch vielseitig gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger der Jungen Kantorei im Alter von 10 – 13 Jahren singen im Hochamt am vierten Adventssonntag, 22. Dezember, ab 11.15 Uhr zeitgenössische Chorwerke für gleiche Stimmen.

In der Familienchristmette zu Heiligabend, 24. Dezember, singen die Kinderchöre. Ab 16.30 Uhr führen sie noch einmal das für sie neu komponierte Krippenspiel: „Ein Kind für die Welt“ auf, in der Mette ab 17 Uhr erklingen weitere Weihnachtslieder. Die festliche Christmette um 22 Uhr gestaltet der Kirchenchor. Ein Instrumentalensemble begleitet die Gruppe und sorgt so für einen festlich-weihnachtlichen Klang. Bereits ab 21.30 Uhr stimmen sie auf die Feier ein.

Am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, ab 11.15 Uhr musizieren Marianne (Klarinette) und Barbara Reh (Gesang, Flöte) zusammen mit Kantor Matthias Röttger.

Am zweiten Weihnachtstag, Donnerstag, 26. Dezember, singt der Jugendchor im Hochamt ab 11.15 Uhr zeitgenössische Chorwerke.

In der Jahresabschlussmesse am Dienstag, 31. Dezember, spielt ab 17 Uhr der Mettmanner Soloflötist Ralf Meiers Werke von Bach und Fauré.

Die Lambertus-Chöre und Kirchenmusiker bieten ihre Darbietungen auch für zuhause als Weihnachts-CDs an. Alle Tonträger sind zum Preis von zwölf Euro käuflich erhältlich bei: der Ticket-Zentrale am Markt, den Buchhandlungen Rüger (Freiheitstraße), Schlüter (Galerie Königshof) sowie Bergemann (Freiheitstraße) sowie in der Lambertuskirche.

Der Verkaufserlös fließt der kirchenmusikalischen Arbeit an St. Lambertus mit verschiedenen Chorgruppen und dem facettenreichen Konzertangebot beziehungsweise den Wohlfahrtsverbänden zu.