Monheim am Rhein: Serie von Graffiti-Schmierereien

361
Unbekannte haben unter anderem Gehwege und Stromkästen mit Graffiti verunstaltet. Foto: Symbolbild (pixabay)
Unbekannte haben unter anderem Gehwege und Stromkästen mit Graffiti verunstaltet. Foto: Symbolbild (pixabay)

Kreis Mettmann. Am nächtlichen Neujahrsmorgen ist es nach Informationen der Polizei zu einer Reihe von Sachbeschädigungen durch Graffiti gekommen.

Am Mittwoch in der Zeit von 00.30 bis 10.00 Uhr  kam es in Monheim am Rhein zu einer Serie Graffiti-Besprühungen. Solche fanden Polizeibeamte zunächst am Lortzingweg, der Hindemithstraße, dem Smetana- und dem Käthe-Kollwitz-Weg.

Ein oder mehrere bislang noch unbekannte Straftäter besprühten Gehwege, Mauern, Zäune, Strom- und Briefkästen sowie Wände und Türen mit Farbe. Der entstandene Sachschaden summiert sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro.

Im Laufe der Ermittlungen entdeckte die Polizei weitere Beschädigungen an der Oranienburger Straße, dem Helene-Weigel-Weg sowie weitere Graffiti auf dem Käthe-Kollwitz-Weg.

Auch dort schätzt die Polizei den Sachschaden auf eine Gesamtsumme von mehreren tausend Euro. Die Behörde kann einen Tatzusammenhang derzeit weder bestätigen noch ausschließen.

Bisher liegen der Monheimer Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft, Motiv und Verbleib des oder der Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung wurden durchgeführt, Strafverfahren und entsprechende Ermittlungen veranlasst. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Monheim am Rhein, Telefon 02173 9594-6350, jederzeit entgegen.