Überfall auf Tankstelle in Langenfeld: Täter droht mit Schusswaffe

246
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Montagabend ist eine Tankstelle an der Schneiderstraße in Langenfeld überfallen und der Kassierer dabei mit einer Schusswaffe bedroht worden. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet bei der Fahndung nach dem Täter um Unterstützung aus der Bevölkerung.

Laut Polizei gegen 21.30 Uhr betrat ein dunkel gekleideter und mit einer Sturmhaube maskierter Mann die Tankstelle an der Schneiderstraße – zwischen Kronprinzstraße und „Am Brückentor“. Der Mann bedrohte den Kassierer mit einer Pistole und forderte die Herausgabe des Bargelds aus der Kasse.

Der Mitarbeiter der Tankstelle, ein 33-jähriger Langenfelder, kam der Aufforderung nach und übergab dem Täter das Geld, der seine Beute (laut Polizei wenige Hundert Euro) in einem schwarzen Jutebeutel verstaute. Anschließend rannte der Räuber mit seiner Beute zu Fuß in Richtung Kronprinzstraße davon. Der Tankstellenangestellte löste den Überfallalarm aus. Der Kassierer erlitt einen Schock und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem Stand aktueller Ermittlungen war der Täter zu Fuß aus Richtung der Straße „Hardt“ kommend zu der Tankstelle gegangen. Suchmaßnahmen der Polizei verliefen trotz Unterstützung durch einen Personenspürhund ohne Erfolg.

Die Polizei wendet sich daher mittels folgender Täterbeschreibung an die Öffentlichkeit und bitte um Hinweise:

  • männlich
  • circa 30 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlanke Statur
  • sprach akzentfreies Deutsch
  • war zur Tatzeit komplett schwarz gekleidet (Wollmütze, Sturmhaube, Kapuzenpullover, schwarze Wollhandschuhe und schwarze Schuhe)
  • führte einen schwarzen Jutebeutel mit beidseitiger Kordel mit sich

Die Polizei fragt: Wer hat zur angegebenen Tatzeit in der Nähe der Tankstelle verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann weitere Angaben zu dem flüchtigen Täter machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.