Vandalismus: Stadt sucht Zeugen und setzt Belohung aus

383
Die Wasser-Welt in Wülfrath. Foto: André Volkmann
Die Wasser-Welt in Wülfrath. Foto: André Volkmann

Wülfrath. In den vergangenen Wochen gab es nach Informationen der Stadtverwaltung mehrere Fälle von Vandalismus gegen städtisches Eigentum. 

Am Montag, 23. Dezember, wurden zwei Glasscheiben im Eingangsbereich des Hallenbades mutwillig zerstört.

Zwischen Freitag, 3. Januar, und Montag, 6. Januar 2020, wurden drei städtische Dienstwagen in der Tiefgarage des Rathauses mutwillig beschädigt. An den Dienstwagen wurde die hintere Scheibenwischeranlage zerstört, bei einem Caddy wurde zudem der Beifahrerspiegel herausgerissen. Die Autos sind für die Erfüllung städtischer Aufgaben notwendig und stehen nun vorübergehend nicht zur Verfügung, so die Stadtverwaltung.

Im unteren Parkdeck des Rathausparkhauses wurde die Elektroinstallation durch Verbrennungen zerstört. Tatzeitpunkt sowie Tathergang sind nicht bekannt.

Die Stadt Wülfrath bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wird eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Zeugen wenden sich hierzu an die Polizei unter der Rufnummer 02058 9200-0 oder an das Ordnungsamt der Stadt Wülfrath unter der Telefonnummer 02058 18-308.