Zertifizierte Unternehmenskultur: Projekt soll Attraktivität von Arbeitgebern verbessern

153
Der Spagat zwischen Beruf, Familie und Privatleben kann gelingen - wenn der Arbeitgeber mitmacht. Foto: Symbolbild (pixabay)
Der Spagat zwischen Beruf, Familie und Privatleben kann gelingen - wenn der Arbeitgeber mitmacht. Foto: Symbolbild (pixabay)

Kreis Mettmann. Mit „Hier ausgezeichnet arbeiten“ hat das Kompetenzzentrum „Frau und Beruf“ gemeinsam mit der IHK Düsseldorf ein neues Zertifikat für Unternehmenskultur aus der Taufe gehoben. Am Donnerstag, 30. Januar, findet eine Informationsveranstaltung bei der IHK in Düsseldorf statt.

Ausgezeichnet werden familien- und personalorientierte Unternehmen aus Düsseldorf und dem Kreis Mettmann. Damit können insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen dokumentieren, welche Maßnahmen sie als attraktiver Arbeitgeber in der Region auszeichnen. Dazu zählen beispielsweise betriebsnahe Kinderbetreuungsangebote, eine interne Ansprechperson für pflegende Beschäftigte, flexible Arbeitszeitmodelle oder eine lebensphasenorientierte Personalentwicklung.

Laut einer aktuellen Studie der „berufundfamilie Service GmbH“ hält jeder zweite Beschäftigte ein Unternehmen für attraktiver, wenn dieses für die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben unabhängig zertifiziert ist.

Der Zertifikatsprozess bietet Beratung, Weiterbildung und Austausch auf Augenhöhe. Regionale Arbeitsmarktakteure, wie der DGB, die Arbeitsagentur, die Unternehmerschaft, die Regionalagentur, die Wirtschaftsförderungen und die Handwerkskammer sitzen neben dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf und der IHK in der Jury und geben Tipps und Empfehlungen. Jedes Unternehmen wird individuell beraten.

Mit wenig Dokumentationsaufwand und überschaubaren Kosten investieren die Unternehmen in einen Prozess, der sie für Bewerber und Beschäftigte attraktiver machen soll.

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann weist als Jurymitglied auf die Auftakt- und Informationsveranstaltung am 30. Januar in den Räumen der IHK Düsseldorf hin. Anmeldung über die Internetseite der IHK Düsseldorf unter der Veranstaltungsnummer 119132678.