Wertschätzung in Krankenhausberufen: Aktionswoche bietet über 650 Mitmach-Angebote

127
Das Evangelische Krankenhaus in Mettmann. Foto: André Volkmann
Das Evangelische Krankenhaus in Mettmann. Foto: André Volkmann

Mettmann. Am Evangelischen Krankenhaus ist am heutigen Montag der Startschuss für die „Aktionswoche für Mitarbeiter“ gefallen. Das Programm, das sich an alle der über 650 Mitarbeiter des Hauses richtet, erstreckt sich über sechs Tage und bietet ein vielfältiges Angebot. Dabei stehen nicht zur Informationen und Beratungen, sondern auch Spiel und Spaß im Fokus.

„Unser Ziel der Aktionswoche ist, die Mitarbeiter schon zum Jahresbeginn zu motivieren und ihnen eine kleine Auszeit zu ermöglichen. Wir wissen, dass auch das Jahr 2020 ein arbeitsreiches sein wird – die Arbeitsbelastungen sind und bleiben hoch und neue Aufgaben stellen neue Herausforderungen an den Gesundheitssektor und an unsere Mitarbeiter“ erklärt Bernd Huckels, Geschäftsführer des Krankenhauses.

Die Aktionswoche soll während der Arbeitszeit wahrgenommen werden, daher gibt es von morgens bis abends Programm. Ein kostenloses Frühstück, wechselnde vegetarische Mittagsgerichte in der Brasserie, eine Ernährungsberatung, Massagen, Vorträge zum Thema Stressmanagement, eine Foto-Box und ein Virtual-Reality-Simulator sind nur einige der Programmpunkte, die auf die Mitarbeiter während der kommenden Tage warten.

„Wir wissen, was unsere Mitarbeiter tagtäglich leisten und wir sind froh, ein tolles EVK-Team an Bord des Krankenhauses zu wissen. Uns ist dabei bewusst, dass wir als Arbeitgeber dafür Sorge tragen müssen, dass sich die Mitarbeiter bei uns wohl fühlen und bei uns bleiben möchten – wenn gleich neue Mitarbeiter immer herzliche willkommen sind“, erklärt Personalleiter Holger von Gehlen.

Organisiert wurde die Aktionswoche durch ein kleines Team an Mitarbeitern aus der Personalabteilung, der Pflegedirektion, dem Institut für Gesundheitsförderung und der Geschäftsführung. Denn klar ist: trotz der Aktionswoche muss die Patientenversorgung uneingeschränkt weitergehen.