1. FC Wülfrath: Testspiel-Niederlage gegen Velbert – Zwei Spieler verlassen Verein

210
Es gibt Neuigkeiten beim 1. FC Wülfrath. Foto: Symbolbild (pixabay)
Es gibt Neuigkeiten beim 1. FC Wülfrath. Foto: Symbolbild (pixabay)

Wülfrath. Der 1. FC Wülfrath hat das Vorbereitungsspiel gegen den Oberligisten SSVg Velbert mit 3:1 verloren. Zudem teilt der Verein mit, dass zwei Spieler den Verein verlassen haben.

Die Wülfrather haben das Spiel gegen die SSVg weitestgehend offen gestaltet. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste aus Velbert zur 1:0 Führung. Vorausgegangen war ein Fehler im Spielaufbau der Wülfrather.

Die Mannschaft des FCW hatte sich ebenfalls einige Chancen herausgespielt, die durch den aufmerksamen Gästetorwart zunichte gemacht wurden. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte erhöhte die SSVg Velbert den Druck und kam in der 70. Minute zum 2:0. Ein Abstimmungsproblem in der Abwehr nahm der gegnerische Stürmer dankend an und netzte zum Endstand ein. 

Vertragsauflösungen

Der Verein teilt zudem mit, hat die Verträge mit Ethan Evans und Sascha Willms zum Jahresende aufgelöst wurden. „Sascha Willms konnte den zeitlichen Aufwand zum Training mit seinem Beruf nicht mehr vereinbaren“, so Michael Massenberg zu den Gründen. „Bei Ethan Evans hat eine zähe Sprunggelenkverletzung den Ausschlag gegeben.“ Evans steigt vorerst aus dem aktiven Sport aus, um sich in physiotherapeutische Behandlung begeben.

„Wir danken beiden Spielern für Ihren Einsatz und wünschen Ihnen für die berufliche und sportliche Laufbahn weiterhin viel Erfolg“, so Massenberg.