Unbekannte legen Feuer an Bushaltestelle in Ratingen-Hösel

211
Die Ratinger Feuerwehr rückte an die Heiligenhauser Straße im STadtteil Hösel aus. Foto: Polizei
Die Ratinger Feuerwehr rückte an die Heiligenhauser Straße im STadtteil Hösel aus. Foto: Polizei

Ratingen. Am frühen Samstagmorgen haben Unbekannte an einer Bushaltestelle an der Heiligenhauser Straße in Ratingen-Hösel Feuer gelegt. Die Polizei ermittelt.

Laut Polizei gegen 3.20 Uhr bemerkten drei Zeugen, dass Zeitungsstapel sowie ein Mülleimer an der Bushaltestelle „Im Bruch“ brannten. Die drei jungen Männer versuchten zunächst, das Feuer zu löschen, dann riefen sie Polizei und Feuerwehr.

Polizeibeamte trafen zuerst an der Bushaltestelle ein und begannen, die noch brennenden Zeitungen mithilfe eines Feuerlöschers zu bekämpfen. Die Feuerwehr Ratingen übernahm dann die vollständige Löschung.

Ermittlungen zur Brandursache ergaben, dass das Feuer offenbar vorsätzlich gelegt wurde. An einem Baustellenschild, das auf die brennenden Zeitungsstapel gelegt worden war, entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen jederzeit an die Polizei Ratingen, Tel.: 02102 9981 – 6210, zu wenden.