Ice Aliens müssen gegen Hamm und Neuwied ran

180
Bären und Eisbären stehen auf dem Spielplan der Ice Aliens. Foto: Ronny Rehbein
Bären und Eisbären stehen auf dem Spielplan der Ice Aliens. Foto: Ronny Rehbein

Ratingen. Gegen die Eisbären aus Hamm und die Bären aus Neuwied treten die Ice Aliens am kommenden Spielwochenende an. Am Sonntag, 2. Februar, findet zudem der „Super Family Day“ statt.

Am Freitagabend, 31. Januar, kommen zunächst die Eisbären aus Hamm nach Ratingen. Im Gegensatz zu den Ice Aliens, die mit zwei Niederlagen in die laufende Runde starteten, können die Gäste mit zwei Siegen gegen Dinslaken aufwarten. Allerdings war da noch das Pokalfinale, in dem sich das Team von Trainer Hoja mit 5:2 die Trophäe sicherte. Am vergangenen Wochenende hatte auch dieses Team mit einigen Ausfällen klarzukommen. Wie auch immer sich die personelle Situation bis zum Spiel entwickeln wird, fest steht: Der ehemalige DEL-Profi Orendorz wird nicht auf dem Eis stehen. Er hatte sich im letzten Spiel eine Spieldauerstrafe eingehandelt und ist dadurch gesperrt.

Am Sonntag, dem Super Family Day im Januar, kommen die Bären aus Neuwied. Die letzte Partie gewannen die Ice Aliens mit 3:2 und zeigten eine geschlossene Leistung. Das Neuwieder Team ist mit einer Niederlage gegen Herford gestartet, das Spiel gegen die EG Diez-Limburg wurde mit 5:0 für Neuwied gewertet, da es Unstimmigkeiten auf dem Spielberichtsbogen gab. Auf dem Papier eine lösbare Aufgabe, aus der die Ice Aliens Punkte einfahren könnten.

Am „Super Family Day“ zahlen Familien mit zwei Erwachsenen und mindestens einem Kind nur zwölf Euro Eintritt.