Autodiebe treiben in Haan erneut in Unwesen

194
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Kreis Mettmann. In Haan haben Autodiebe zum dritten Mal innerhalb weniger Tage zugeschlagen. Nach Informationen der Polizei ist von Donnerstagabend gegen 20.50 Uhr, bis zum heutigen Freitagmorgen gegen 8.45 Uhr ein am Heideweg geparkter Kompakt-Van verschwunden.

Binnen weniger Tage haben Autodiebe in der Gartenstadt zugeschlagen. Zuvor waren zwei Luxus-SUV verschwunden, nun ein Kompakt-Van, der einem SUV in der Bauart nahe kommt. 

Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe den am Fahrbahnrand des Heidewegs verschlossen geparkten schwarzen BMW 218i Active Tourer öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt. Seit dem Diebstahl fehlt auch von diesem schwarzen BMW, mit dem amtlichen Kennzeichen ME-NB 2011, leider jede Spur. Der Zeitwert des nur 15 Monate alten Fahrzeugs, das zur Tatzeit eine Laufleistung von etwa 26.600 Kilometern auf dem Tachometer hatte und in dem sich zwei Kindersitze befanden, wird mit rund 29.000 Euro angegeben.

Bisher liegen der Haaner Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen BMW 218i Active Tourers vor. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Haaner Polizei wurden eingeleitet, Auto und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten BMW 218i, nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 9328-6480, jederzeit entgegen.