R+M de Wit aus Velbert übergibt Spende

730
blank
Spendenübergabe: Ralph Batz, Alexander de Wit, Peter Huyeng und André de Wit. Foto: R+M

Velbert. Das Velberter Unternehmen R+M de Wit hat eine Spende über 2.000 Euro an die Stiftung Mary Ward überreicht.

Bei dem familiengeführten Unternehmen aus Velbert hat sich eine Tradition etabliert. Jedes Jahr spendet die Belegschaft der R+M de Wit GmbH für einen guten Zweck und unterstützt damit verschiedenste lokale Einrichtungen. Der von den Mitarbeitern gesammelte Betrag wird dabei durch die Geschäftsleitung aufgerundet.

In diesem Jahr überreichten Alexander de Wit, André de Wit und Ralph Batz einen Spendencheck über 2.000 Euro an die Stiftung Mary Ward. Vorstand Peter Huyeng freute sich sehr über die Spende.

-Anzeige-
blank

Die „Stiftung Mary Ward“ hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstvertrauen und ihrer sozialen Verantwortung zu stärken, Entwicklungsrückstände gemeinsam aufzuarbeiten oder auch mit ihnen an einer Rückführung zu ihrer Herkunfts- oder Pflegefamilie zu arbeiten. Seit über 70 Jahren finden Kinder und Jugendliche nicht nur ein Zuhause auf Zeit, sondern vielmehr noch eine Orientierung und neue Perspektiven.

Die R+M/Suttner ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter für die professionelle Reinigungstechnik Made in Germany. Mit über 50 Jahren Erfahrung und Know-how entwickelt und produziert R+M/Suttner hochwertige Komponenten, Ersatzteile und Zubehör für Hochdruckreiniger und Industriesauger.

 

.