“Beethovens Beste” erklingen im Ratinger Ferdinand-Trimborn-Saal

176
„Dreiklang“ gastiert mit Klassik im Ferdinand-Trimborn-Saal. Foto: Künstlerinnen
„Dreiklang“ gastiert mit Klassik im Ferdinand-Trimborn-Saal. Foto: Künstlerinnen

Ratingen. Am Freitag, 28. Februar, gastiert ab 20 Uhr das Ensemble Dreiklang mit dem Liederabend „Beethovens Beste“  im Ferdinand-Trimborn-Saal.

-Anzeige-
blank

In diesem Jahr hat das Ensemble Dreiklang den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens als Anlass genommen, Werke des Komponisten zum Klingen zu bringen. Gesungen werden Originalversionen für Gesangsterzett und Klavier und a-cappella-Bearbeitungen.

Ferner stehen Arrangements zeitgenössischer Komponisten zu Stücken wie “Für Elise”, “Die Mondscheinsonate”, “Ode an die Freude” auf dem Programm sowie Stücke, die teils klassisch inspiriert sind, aber auch in den Bereich der Unterhaltungsmusik hineinreichen.

„Dreiklang“, das sind die Sängerinnen Mechthild Krahmer (Sopran), Astrid Butz (Mezzo) und Kerstin Enzweiler (Alt). Beginnend durch den ersten Kontakt über die Kirchenmusik in Ratingen reicht das Repertoire der Sängerinnen von Renaissance und Klassik bis zu Jazz, Pop und Gospel. Begleitet werden sie auf dem Klavier von Susanne Schneider.

Eintrittskarten sind zum Preis von zwölf Euro  im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungswünsche werden unter der Rufnummer 02102 5504104/-05 entgegen genommen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden