Radfahrerin bei Unfall in Langenfeld schwer verletzt

255
Eine Fahrradfahrerin ist in Langenfeld schwer verletzt worden. Foto: Polizei
Eine Fahrradfahrerin ist in Langenfeld schwer verletzt worden. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Mittwoch ist bei einem Verkehrsunfall an der Hauptstraße in Langenfeld eine 43 Jahre Fahrradfahrerin schwer verletzt worden.

Gegen 11.15 Uhr war die Langenfelderin mit ihrem Fahrrad auf der Hauptstraße unterwegs. Unmittelbar auf Höhe der Einmündung zur Metzmacherstraße wollte sie mit ihrem Rad am rechten Fahrbahnrand an verkehrsbedingt wartenden Autos vorbeifahren, als plötzlich die Beifahrerin aus einem der stehenden Wagen die Tür öffnete, ohne auf den von hinten kommenden Verkehr zu achten. Die Radfahrerin konnte nicht mehr ausweichen und touchierte die Tür, wodurch sie zu Fall gebracht und zu Boden gestoßen wurde.

Dabei wurde die 43-Jährige schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht werden. Bei der weiteren Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass das Fahrrad der Langenfelderin nicht mehr verkehrstauglich war: beide Handbremsen am Lenker entfalteten keine Wirkung mehr.