Unfallflucht in Mettmann: Auto touchiert und weitergefahren

142
Die Polizei ermittelt zu einem Unfalls mit anschließender Flucht. Foto: Symbolbild (Polizei)
Die Polizei ermittelt zu einem Unfall mit anschließender Flucht. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Bereits am Samstag hat sich laut Polizei am Erkrather Weg eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstag ist der graue Mercedes einer 57-jährigen Mettmannerin beschädigt worden. Gegen 23 Uhr war die Frau über den Erkrather Weg aus Erkrath kommend in Richtung Mettmann gefahren, als ihr ein Auto entgegenkam und ihren Wagen an der linke Seite touchierte.

Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um eine Regulierung des Schadens zu kümmern. Es soll sich um einen SUV gehandelt haben, so die Polizei. Weitere Beschreibungen gibt es nicht.

Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 1.000 Euro. Die Polizei sucht nun nach dem Unfallverursacher. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.