Brennender Anhänger neben einer Scheune: Ein Taxifahrer handelt geistesgegenwärtig

156
Die Mauer der Scheune war lediglich erhitzt. Foto: Feuerwehr Haan
Die Mauer der Scheune war lediglich erhitzt. Foto: Feuerwehr Haan

Kreis Mettmann. Die Feuerwehr Haan war in der Nacht bis 3.30 Uhr mit sieben Fahrzeugen und 25 Kräften im Einsatz. In der Elp ist ein Autoanhänger in Brand geraten.

Ein Taxifahrer, der mit Fahrgästen die Ellscheider Straße befuhr, bemerkte in der vergangenen Nacht einen Brand an einer Scheune in der Elp. Dort stand ein Autoanhänger in Flammen, der unmittelbar an der Fassade des Gebäudes abgestellt worden war.

Der Taxifahrer wählte den Notruf und zog geistesgegenwärtig zusammen mit seinen Fahrgästen den Anhänger von der Scheune weg, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Die Kreisleitstelle alarmierte die Feuerwehr Haan um 2.14 Uhr. Die Brandschütz brachten das Feuer zügig unter Kontrolle. „Die Mauer der Scheune war zwar erhitzt und Rauch ins Gebäude eingedrungen, letztlich blieb der Schaden aber gering“, so die Feuerwehr Haan.

Anschließend lüfteten die Feuerwehrkräfte die Scheune und übergaben die Einsatzstelle an die Polizei.