Autodiebe stehlen in Erkrath Mercedes CLK: Polizei sucht Zeugen

151
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. In Erkrath haben Autodiebe in der Nacht zu Samstag am Stindertalweg zugeschlagen. Die Polizei erbittet Hinweise.

Gegen 4.30 Uhr nahm eine Anwohnerin auf dem Grundstück verdächtige Geräusche wahr. Von ihrem Fenster aus beobachtete sie einen Mann, der sich in einer der dortigen Garagen aufhielt. Zeugin dachte sich dabei zunächst nichts und ging wieder zu Bett.

Erst am Morgen stellte sie fest, dass der Mercedes Benz ihres 43-jährigen Nachbarn nicht mehr an seinem Abstellort vor den Garagen geparkt war. Eine Nachfrage bei dem Halter erhärtete den Verdacht: Das Auto ist gestohlen worden.

Die Polizei ermittelt nun nicht nur wegen des Diebstahls des 15 Jahre alten CLK, sondern auch aufgrund eines versuchten Einbruchdiebstahls in das Haus des Wagenhalters. An einer rückwärtig gelegenen Terrassentür zum Wohnbereich des Hauses, sowie an einer Tür zu einem Bürotrakt, fanden Beamten massive Hebelspuren. Der oder die unbekannten Täter gelangten jedoch – nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen – nicht in die Räumlichkeiten.

Die Beamten stellten im Rahmen ihrer Ermittlungen vor Ort weiterhin fest, dass die Einbrecher nicht nur versucht hatten, gewaltsam in das Wohnhaus zu gelangen. Über einen manipulierten Schaltkasten schafften sie es, eines von mehreren auf dem Grundstück befindlichen Garagentoren zu öffnen. Aus einem in der Garage geparkten Auto entwendeten die Täter sowohl die Fernbedienung für das Garagentor als auch für das Zufahrtstor zur Grundstückseinfahrt. Anschließend öffneten die Täter den auf dem Hof unverschlossen abgestellten CLK. Mit den in dem Auto zurückgelassenen Schlüsseln starteten sie den Wagen und verließen ungehindert – aufgrund der zuvor entwendeten Torfernbedienung – das Hofgelände.

Das amtliche Kennzeichen des entwendeten grauen Mercedes Benz CLK lautet ME-GI783. Der Sachwert des 15 Jahre alten Mercedes wird von der Polizei auf mindestens 7.500 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Mercedes Benz, nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 9480-6450, jederzeit entgegen.