„Vor dem Entschwinden“: Schauspiel von Florian Zeller im Ratinger Stadttheater

193
Um das Älterwerden geht es im Schauspiel von Florian Zeller. Foto: Rheinisches Landestheater Neuss/ Marco Piecuch
Um das Älterwerden geht es im Schauspiel von Florian Zeller. Foto: Rheinisches Landestheater Neuss/ Marco Piecuch

Ratingen. Am Mittwoch, 11. März, wird im Stadttheater ab 20 Uhr das Schauspiel  „Vor dem Entschwinden“ von Florian Zeller aufgeführt. Es gastiert das Ensemble des Rheinischen Landestheaters Neuss.

Zum Inhalt: André und Madeleine sind seit Ewigkeiten zusammen, einander verbunden in Zärtlichkeit und in der gemeinsam verbrachten Zeit. Sie sind untrennbar. Jeder ist auch Altersstütze im Leben des anderen geworden. Aber es ist ungewiss, wie es nun weiter gehen soll. Mit ihnen. Dem Haus. Den Kindern. Die beiden Töchter Anne und Elise sind gekommen, um zu helfen, das Leben der Eltern zu organisieren. Das Leben, das einmal ein Ende haben wird. Wie bald? Und dann? Wer geht zuerst? Wie wird der Verlust zu verkraften sein? Und was soll dann aus dem anderen werden? Wer kümmert sich? All diese Fragen lassen ein Labyrinth von Unsicherheiten entstehen.

Eintrittskarten sind zum Preis von 16,50 bis 19,50 Euro im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungswünsche werden unter der Rufnummer 02102 5504104/-05 entgegen genommen.