Clara Haskil Trio im Gemeindehaus Oststraße Velbert

182
Das Clara Haskil Trio tritt in Velbert auf. Foto: Veranstalter
Das Clara-Haskil-Trio tritt in Velbert auf. Foto: Veranstalter

Velbert. Am Mittwoch, 4. März, ab 19.30 Uhr konzertiert das Clara-Haskil-Trio im Ev. Gemeindehaus Oststraße 59. Auf dem Konzertprogramm stehen Klaviertrios von Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann. Der Eintritt ist frei, eine Spende zur Kostendeckung wird erbeten.

Der Veranstalter schreibt zum Event: „Energiegeladen, direkt, intensiv kehrt das Clara-Haskil-Trio das Innerste nach außen. Mit ihrem romantischen Programm „Ohne Worte“ sagen Nina Reddig, Violine, die Cellistin Simone Drescher (Gast) und Julia Okruashvili am Klavier mehr, als tausend Worte sagen könnten. Musikalisch erzählen sie von existenziellen Kämpfen und Augenblicken zartesten Glücks, vom Lebensweg, der durchs Dunkel zum Licht führt. Das Trio konzertiert auf internationlen Festivals wie z.B. Herrenchiemsee, Schloß Elmau oder Enescu Festival Bukarest. Durch die Geigerin Nina Reddig waren die Musikerinnen auch schon beim Langenberg Festival zu hören.

Lebendige, tiefschürfende Emotionalität zeichnet ihr Spiel aus, welches durch eine internationale Bühnenerfahrung gereift ist. Dass Kammermusik den Kosmos der Musik brennpunktartig bündelt, wird durch die persönliche Freundschaft zwischen den Dreien noch potenziert und lässt über die künstlerische Exzellenz hinaus jedes Konzert zu einem Erlebnis werden.“