TSV Einigkeit gewinnt durch Elfmetertreffer

63
Neues vom TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Foto: Symbolbild (pixabay)
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: pixabay

Wülfrath. Der TSV Einigkeit Dornap-Düssel hat gegen den TSV Ronsdorf 2 mit 2:1 gewonnen.

Das war ein hartes Stück Arbeit für die Spieler der Einigkeit. Mit dem TSV Ronsdorf 2 war zwar eine Mannschaft aus dem unteren Tabellenbereich zu Gast auf dem Erbacher Berg, allerdings gehörten der Gästeelf zahlreiche Spieler der Ronsdorfer Bezirksligamannschaft an, da deren Spiel in Remscheid am Freitag abgesetzt wurde.

Von Beginn an zeigten die Wuppertaler ihre spielerischen Möglichkeiten, aber die Dornap-Düsseler hielten dagegen. In der 26. Spielminute dann die überraschende Führung für die Heimmannschaft, als Julian Boock einen Querpass über die Torlinie lenkte. Ronsdorf drückte vehement auf den Ausgleich, der dann auch kurz vor dem Halbzeitpfiff folgte. Einen schnellen Angriff schlossen die Gäste zum 1:1 ab.

Ein ähnliches Bild in der zweiten Halbzeit: Ronsdorf spielte gefällig nach vorne und Dornap-Düssel verteidigte leidenschaftlich. Gelegentliche Konter brachten keine spürbare Entlastung. Kurios war dann eine Situation in der 62. Spielminute: Die Dornap-Düsseler führten den Ball im Sechzehnmeterraum an der Torauslinie, als ein Ronsdorfer Auswechselspieler, der zu dem Zeitpunkt nicht als Spieler auf dem Platz stand, den Ball auf dem Spielfeld annahm und spielte. Der aufmerksame Schiedsrichter unterbrach das Spiel, zeigte dem zwölften Spieler die gelbe Karte und gab Elfmeter für die Einigkeit. Diese Chance ließ sich Luca Stasun nicht nehmen und verwandelte zum 2:1.

„Nach diesem Treffer zeigten sich unsere Spieler gallig, kämpften um jeden Ball und schafften es, das Ergebnis über die Zeit zu bringen,“ so ein zufriedener Vorsitzender Karl-Heinz Schultz nach dem Abpfiff. „Unser Trainergespann Marc Bläsing und Niklas Bartl hat die Jungs prima auf diesen Gegner eingestellt und die wiederum haben alles optimal umgesetzt.“

Der zweiten Mannschaft gelang es nicht, ihre Siegesserie fortzusetzen. Trotz langer 1:0-Führung und zahlreicher guter Torchancen zum Schluss des Spiels musste sich die Elf von Peter Burek gegen den Spitzenreiter SV Langenberg mit einem 1:1 zufrieden geben.