Beschlussfassung über das Gewerbegebiet „Große Feld“ verschoben

257
An der Langenberger Straße in Velbert plant die Stadt ein neues Industriegebiet. Foto: Mathias Kehren
An der Langenberger Straße in Velbert plant die Stadt ein neues Gewerbegebiet. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Die Beschlussfassung über das Gewerbegebiet „Große Feld“ wird verschoben, das teilt die Stadtverwaltung Velbert mit. Rat muss Plausibilitätsprüfung zum Lärmschutzgutachten Bebauungsplan Große Feld noch prüfen.

-Anzeige-
blank

Die für die Ratssitzung am Dienstag, 3. März, geplante Beratung über den Flächennutzungsplan sowie den Bebauungsplan Nr. 761 – Große Feld / Langenberger Straße wird vertagt. Der Stadtverwaltung wurde mit Datum vom 26. Februar eine Plausibilitätsprüfung zum Lärmschutzgutachten Bebauungsplan Große Feld übermittelt, die Anwohner in Auftrag gegeben haben. Die Beschäftigung mit diesen Argumenten kann nicht bis zur Ratssitzung abgeschlossen werden, so die Stadtverwaltung. Die Absetzung der Tagesordnungspunkte zwei und drei der Ratssitzung sei daher erforderlich geworden.

„Wir sind im bisherigen Verfahren allen Hinweisen aus der Bürgerschaft, von Parteien und Initiativen nachgegangen und führen das auch in diesem Fall mit der nötigen Sorgfalt fort. Sollten sich neue Erkenntnisse ergeben, werden wir diese selbstverständlich in unsere Planung einbeziehen und dem Rat zur Verfügung stellen“, so Bürgermeister Dirk Lukrafka.

Wenn die Prüfung der Unterlagen abgeschlossen ist, wird sobald als möglich über den Flächennutzungsplan sowie den Bebauungsplan beraten, erklärt die Verwaltung. Es ist vorgesehen, das Verfahren kurzfristig zum Abschluss zu bringen. Die Einladung dazu wird rechtzeitig den Fraktionen im Rat der Stadt Velbert zugeleitet.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden