Velberter Judo Club bei Meisterschaft erfolgreich

324
Trainer Swen Collas mit Silbermedaillen-Gewinnerin Hannah Schatten Foto:privat
Trainer Swen Collas mit Silbermedaillen-Gewinnerin Hannah Schatten Foto: privat

Velbert. Der Velbert Judoclub (VJC) war am Wochenende bei Deutschen Meisterschaft der U21 in Frankfurt an der Oder erfolgreich. Hannah Schatten holt die Silbermedaille nach Velbert.

Den ersten Kampf konnte Hannah Schatten, die in der Gewichtsklasse +78 Kilo antrat, schnell und deutlich für sich entscheiden. Durch ein Freilos im zweiten Kampf bedeutete dies bereits den Einzug ins Viertelfinale. Dieses konnte sie durch eine taktische Meisterleistung nach sechs Minuten Kampfzeit im Golden Score zu ihren Gunsten entscheiden. Im Halbfinale zeigte sie mit Swen Collas am Mattenrand erneut taktische Höchstleistung und konnte auch diesen Kampf für sich entscheiden. Im Finale traf sie auf eine deutlich kräftigere Gegnerin und unterlag nach stark gekämpften drei Minuten.

Judith Erpelding ging in der Gewichtsklasse bis 70 Kilo ans den Start. Nach ihrem 7. Platz letzte Woche auf der U18 DEM konnte sie dieses Mal leider keinen Kampf gewinnen. Gegen die spätere Finalistin konnte sie jedoch fast über die volle Kampfzeit bestehen und wertvolle Erfahrungen in dieser Altersklasse sammeln.

Marie König (bis 63 Kilo) konnte ihre Bronzemedaille aus dem letzten Jahr leider nicht verteidigen. Sie startete mit einem Sieg durch eine Würgetechnik stark in das Turnier und konnte auch den zweiten Kampf für sich entscheiden. Im Viertelfinale unterlag sie der späteren deutschen Meisterin durch drei Strafen. In der Trostrunde wiederholte sich das Finale der westdeutschen Meisterschaft gegen eine Sportlerin aus Wülfrath, welches Marie knapp für sich entscheiden konnte. Im Kampf um die Bronzemedaille gab es einige taktische Unstimmigkeiten, sodass Marie aufgrund von drei Strafen ausschied und am Ende den fünften Platz in dieser stark besetzten Gewichtsklasse erreichte.