Bisher kein passender Stammzellspender gefunden: Weitere Typisierungsaktionen

234
Blutspende- und Typisierungsaktion: Im Kreis Mettmann werden
Blutspende- und Typisierungsaktion: Im Kreis Mettmann werden "genetische Zwillinge" gesucht. Foto: pixabay

Ratingen. Der DRK-Blutspendedienst West und die Westdeutsche Spender-Zentrale rufen gemeinsam zu einer Blutspende- und Typisierungsaktion auf. 

Die 59-jährige Birgit aus Ratingen ist an einer lebensbedrohlichen akuten Leukämie erkrankt und auf eine Stammzell- oder Knochenmarktransplantation angewiesen (wir berichteten). Eine erste Chemotherapie hat sie erhalten, wird jedoch eine Stammzell- oder Knochenmarktransplantation benötigen.

Weil bislang noch kein passender Spender gefunden wurde, veranstalten der DRK-Blutspendedienst West und die Westdeutsche Spender-Zentrale gemeinsam weitere Blutspende- und Typisierungsaktionen:

in Velbert-Mitte
am Mittwoch, 18. März
von 14.30 bis 19 Uhr

Ev.-Freikirchliche Gemeinde Velbert, Hofstr. 14

 

in Langenfeld
am Donnerstag, 19. März
von 15 bis 19.30 Uhr
Schützenverein Langenfeld 1834 e.V., Langforter Str. 68
in Ratingen
immer von Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr
im Blutspendezentrum, Linneper Weg 1
Gemeinsam mit der WSZE macht das DRK auch darauf aufmerksam, wie wichtig Blutspenden in der modernen Krebstherapie sind. Für Leukämiepatienten ist, wenn Bestrahlung und Chemotherapie nicht ausreichen, eine Stammzell- oder Knochenmarkspende die letzte Chance, den Blutkrebs zu besiegen.
Je mehr Freiwillige sich typisieren lassen, umso größer wird die Chance, für Birgit, aber auch für den in erkrankten Lehrer Thomas aus Velbert, einen „genetischen Zwilling“ zu finden.
Informationen über die Blutspendetermine mit Typisierungsaktion in Wohnortnähe gibt es unter der kostenlosen Hotline des DRK-Blutspendedienstes West: 0800 11 949 11.