Essener Techno Classica wegen Coronavirus verschoben: Oldtimer-Weltmesse erst im Juni

462
Die Oldtimer-Messe Techno-Classica findet erst im Juni statt. Foto: Messe Essen GmbH
Die Oldtimer-Messe Techno-Classica findet erst im Juni statt. Foto: Messe Essen GmbH

Essen. Die für den Zeitraum vom 25. bis 29. März geplante Automesse Techno Classica 2020 in Essen wird verschoben. Das teilten die Veranstalter mit.

Die Automesse Techno Classica Essen 2020 findet nicht ab dem 25. März, sondern erst drei Monate später statt. Die Verschiebung basiert auf dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen vom Freitag zur Durchführung von Großveranstaltungen.

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, sind die zuständigen Behörden angewiesen, die Durchführung von Veranstaltungen mit über 1.000 Besuchern zu untersagen.

„Die Gesundheit unserer Besucher, Aussteller und Mitarbeiter hat für uns immer oberste Priorität“, heißt es vonseiten des Veranstalters S.I.H.A. „Mit diesem Verantwortungsbewusstsein haben wir in den letzten Tagen in engem Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden, der Messe Essen, Ausstellern, Verbänden, Clubs und Partnern gestanden und einvernehmlich beschlossen, dass die Techno Classica Essen 2020 vom 24. bis 28. Juni verschoben wird.“

Der neue Termin im Zeitraum vom 24. bis 28. Juni liegt kurz vor den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. Mit bis zu 200.000 Besuchern gehört die Techno Classica zu den größten Oldtimer-Messen der Welt.