Velbert: Besuch bei den TBV nur noch mit Termin

129
Die Technischen Betriebe Velbert informieren. Grafik: TBV
Die Technischen Betriebe Velbert informieren. Grafik: TBV

Velbert. Das Verwaltungsgebäude der Technischen Betriebe Velbert (TBV) kann nur noch mit vorheriger Terminvereinbarung betreten werden. Außerdem werden die Dienstleistungen eingeschränkt. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) zu verzögern, sind die Mitarbeiter der Technischen Betriebe Velbert (TBV) und der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Velbert im Verwaltungsgebäude Am Lindenkamp 33 für Besucher und Kunden nur noch in Ausnahmefällen und nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich zu sprechen.

Das Service-Center der TBV ist zu den üblichen Dienstzeiten unter Tel.: 02051 / 26-2626 oder per E-Mail an Servicecenter.TBV@velbert.de erreichbar. Weitere Telefonnummern und E-Mail-Adressen von Beschäftigten sind unter www.tbv-velbert.de einsehbar.

Folgende Dienstleistungen werden zunächst bis zum 3. April nicht angeboten:

  • Verkauf und Entgegennahme von Sperrmüllkarten
  • Verkauf und Entgegennahme von Grünschnittkarten
  • Verkauf von Restmüllsäcken
  • Verkauf von Vorsortiergefäßen
  • Vermietung der Lehrwerkstatt
  • Ausstellung und Ausgabe von Parkausweisen für Flächen der TBV
  • Ausgabe von Infomaterial
  • Ausgabe von Restmüllsäcken anhand von Ausgabescheinen

In unvermeidbaren Fällen steht das Service-Center unter den genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Die Technische Betriebe Velbert AöR bittet um Verständnis für diese Einschränkungen, die dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie dem Schutz aller Beschäftigten dienen.