Betrunken von Düsseldorf nach Hilden gefahren: 63-Jährige will ihrem Ex-Freund Ärger machen

248
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Kreis Mettmann. Die Polizei in Hilden hat am Montagabend an der Grünstraße eine betrunkener Düsseldorferin gestellt.

Eine 63-jährige Frau aus Düsseldorf randalierte und brüllte am Montagabend gegen 19.45 Uhr, vor einem Mehrfamilienhaus an der Grünstraße in Hilden. Die alarmierten Polizeibeamten stellten fest, dass die Düsseldorferin nach Zeugenaussagen mit einem blauen BMW 320D angereist war, um einen Ex-Freund aufzusuchen und zur Rede zu stellen – dabei stand die Frau erheblich unter Alkoholeinfluss.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,1 Promille (0,55 mg/l). Da auch die 63-Jährige einräumte, den BMW gefahren zu haben, leitete die Hildener Polizei ein Strafverfahren wegen einer Trunkenheitsfahrt gegen die Düsseldorferin ein. Zur Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und in der Polizeiwache an der Kirchhofstraße durchgeführt – damit erledigte sich zugleich auch die gemeldete Ruhestörung an der Grünstraße.

Den Führerschein der betrunkenen Frau stellten die Beamten sicher. „In deutlich beruhigter Gemütsverfassung konnte die 63-Jährige gegen 21.20 ihren Heimweg antreten, selbstverständlich aber ohne dabei selber ein Fahrzeug zu führen“, so die Polizei.