E-Bike und Fahrrad kollidieren: 65-Jähriger schwer verletzt

67
An der Promenade in Monheim am Rhein ereignete sich der Unfall. Symbolfoto: Polizei
An der Promenade in Monheim am Rhein ereignete sich der Unfall. Symbolfoto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Mittwoch ist ein 65-jähriger Langenfelder in Monheim am Rhein mit seinem E-Bike mit einem anderen Fahrradfahrer zusammengestoßen. Der Langenfelder ist scher verletzt worden, der Radfahrer geflüchtet.

Laut Polizei gegen 15.20 Uhr war der Langenfelder gemeinsam mit einem Bekannten auf seinem E-Bike entlang der Rheinpromenade gefahren, als er auf Höhe der „Alten Freiheit“ mit einem anderen Fahrradfahrer kollidierte. Der 65-Jährige stürzte und verletzte sich schwer am Arm. Er wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Auch der Radfahrer war nach dem Zusammenstoß zu Boden gefallen. Während sich der Bekannte des 65-Jährigen um den Langenfelder kümmerte, fuhr der Radfahrer davon. Nach Informationen des Zeugen habe der unbekannte Fahrradfahrer einen benommenen Eindruck gemacht. Bei ihm soll es sich um einen Mann fortgeschrittenen Alters gehandelt haben. Weitere Beschreibungen liegen der Polizeibehörde derzeit nicht vor.

Gegen den unbekannten Radfahrer wurde eine Strafanzeige wegen einer Verkehrsunfallflucht erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet nun um Hinweise von Zeugen, um den Unfallhergang rekonstruieren zu können. Diese nimmt die Polizei in Monheim unter der Rufnummer 02173 9594 6350 entgegen.