Autofahrer rammt parkenden Wagen und flüchtet zu Fuß – 50.000 Euro Schaden

93
Der Audi wurde im Heckbereich von dem Golf erfasst und in einen Baum geschoben. Foto: Polizei
Der Audi wurde im Heckbereich von dem Golf erfasst und in einen Baum geschoben. Foto: Polizei

Ratingen. Am Montagabend ist es an der Sohlstättenstraße in Ratingen zu einem Verkehrsunfall mit geschätzten 50.000 Euro Sachaschden gekommen. Der Unfallfahrer ist zu Fuß geflüchtet.

Laut Polizei gegen 22.15 Uhr fuhr ein Ratinger mit seinem Auto über der Sohlstättenstraße, als ihm ein VW Golf entgegenkam. Nachdem die beiden Autos aneinander vorbeigefahren waren, habe der Zeuge einen lauten Knall gehört. Über seinen Rückspiegel sah er, dass der VW Golf von der Fahrbahn abgekommen war und einen am Straßenrand geparkten Audi rammte, der infolge des Aufpralls gegen einen Baum geschoben wurde.

Der VW Golf des Unfallverursachers wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Foto: Polizei
Der VW Golf des Unfallverursachers wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Foto: Polizei

Der Ratinger hielt an und eilte zu dem verunfallten Wagen, um dem Fahrer zu helfen. Dieser hatte der Polizei zufolge seinen Wagen bereits verlassen und flüchtete zu Fuß über die Daniel-Goldbach-Straße. Der Zeuge rannte dem Mann zunächst hinterher, konnte ihn aber nicht mehr einholen. Er daraufhin rief die Polizei.

Polizei ermittelt zur Identität des flüchtigen Fahrers

Den flüchtigen Fahrer fanden die Polizeibeamten nicht, dafür machten sie an dem verunfallten VW Golf andere Feststellungen: Die Kennzeichen waren bereits seit 2018 entstempelt und gehörten eigentlich zu einem grauen Audi A3.

Erste Ermittlungen über die Fahrzeug-Identifizierungsnummer führten nicht zur Identifikation eines Fahrzeughalters oder zu weiteren Informationen zu dem flüchtigen Fahrer. Zudem fanden die Polizeibeamten auf dem Beifahrersitz eine halbvolle Bierflasche.

Die Polizei ermittelt nun, den flüchtigen Fahrer zu identifizieren. Zu dem Mann liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

  • circa 30 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • dunkle Haare
  • trug eine graue Jacke und eine graue Hose

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981 6210 entgegen.