In Ratingen Trauungen nur noch im kleinsten Kreis

100
Nach dem Kontaktverbot sind Trauungen nur im kleinsten Kreis möglich. Foto: pixabay
Nach dem Kontaktverbot sind Trauungen nur im kleinsten Kreis möglich. Foto: pixabay

Ratingen. Eheschließungen sind ab sofort und bis auf Weiteres auch in Ratingen nur noch im kleinsten Kreis möglich. Darauf weist die städtische Verwaltung hin.

Teilnehmen dürfen das Brautpaar, die/der Standesbeamtin/-beamte, ggfs. ein/e Dolmetscher/in. Mit dieser Regelung folgt die Stadt Ratingen einem Erlass des NRW-Innenministeriums. Sie steht im Einklang mit dem umfassenden Kontaktverbot, das am 22. März landesweit verordnet worden war.

Zu allen Fragen rund um anberaumte oder geplante Trauungen sowie alle anderen standesamtlichen Fragen erhalten Bürgerinnen und Bürger Auskunft unter Telefon 02102 550-3280.